Was sind Backlinks

Bei Backlinks handelt es sich um Verweise von einer Domain auf eine weitere. Nutzer können auf diese Links klicken, um auf die verlinkte Domain zu gelangen und mehr Informationen zu erhalten. Die Backlinks sind für Google ein wichtiger Rankingfaktor um die Vertrauenswürdigkeit einer Website zu bestimmen. Grundsätzlich kann man sagen, dass Backlinks sozusagen Nervenbahnen des World Wide Webs sind und gerade für die Nutzer eine große Hilfe sind um neue interessante Inhalte zu erschließen. Gerade deshalb ist es für jeden Webmaster wichtig sich mit Linkbuildingmaßnahmen vertraut zu machen, welche nicht den Austausch Geld für Link beinhalten.

Linkaufbau ist einfach ausgedrückt der Prozess, bei dem andere Websites dazu gebracht werden auf Deine Website zu verlinken. Alle Vermarkter und Geschäftsinhaber sollte jeder daran interessiert sein Link-Empfehlungen für seine Webseite zu erhalten zu erstellen, um den Empfehlungsverkehr zu fördern und die Autorität der Website zu erhöhen.

Warum Links aufbauen?

Die Algorithmen von Google sind komplex und entwickeln sich ständig weiter. Backlinks bleiben jedoch ein wichtiger Faktor dafür, wie jede Suchmaschine bestimmt, welche Websites für welche Keywords rangieren. Das Erstellen von Links ist eine der vielen Taktiken bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO), da Links ein Signal an Google sind, dass Deine Website eine qualitativ hochwertige Ressource ist, die es wert ist, zitiert zu werden. Daher erzielen Websites mit mehr Backlinks tendenziell höhere Platzierungen.

Es gibt jedoch einen richtigen und einen falschen Weg, um Links zu Deiner Seite zu erstellen. Wenn Du Dich für die langfristige Rentabilität Deiner Website und Deines Unternehmens interessierst, solltest Du Dich nur mit natürlichem Linkbuilding beschäftigen. Das heisst Du erhältst die Links nur auf natürliche Weise, anstatt sie zu kaufen oder auf andere Weise durch manipulative Taktiken zu erreichen (manchmal auch als Black-Hat-SEO bezeichnet eine Praxis, mit der Deine Website im Wesentlichen aus den Suchergebnissen verbannt werden kann).

Natürlicher organischer Linkaufbau ist ein schwieriger, zeitaufwändiger Prozess. Nicht alle Links sind gleich: Ein Link von einer autorisierenden Website wie dem Wall Street Journal hat einen größeren Einfluss auf Deine Platzierungen im SERP als ein Link von einer kleinen oder neu erstellten Website.

Qualitativ hochwertige Links sind schwerer zu bekommen. In diesem Beitrag zeige ich Dir, wie Du hochwertige Links erstellst, die Deine organischen Rankings verbessern, ohne gegen die Google-Richtlinien zu verstoßen. Denke daran, dass der Linkaufbau für das Erreichen hoher organischer Suchrankings unerlässlich ist.

Warum Linkaufbau für SEO wichtig ist

Der Linkaufbau ist wichtig, da er ein wesentlicher Faktor für die Einstufung von Webseiten durch Google ist. Google wertet Verlinkungen auf Deine Webseite als Empfehlung für einen guten Inhalt. Verlinken wichtige und gute Webseiten auf Deine Webseite, bedeutet das für Google, dass Dein Content gut ist.

Stell Dir vor, wir besitzen eine Website für Windkraftanlagen, die wir verkaufen. Wir konkurrieren mit einem anderen Hersteller von Windkraftanlagen. Einer der Ranking-Faktoren, die Google bei der Bestimmung des Rankings unserer jeweiligen Seiten berücksichtigt, ist die Beliebtheit von Links.

Häufige Fehler: Nicht jeder Link ist gut. Themenrelevanz und hohe Autorität sind essenziell, um langfristig und nachhaltig vom Bereich Backlinks profitieren zu können.

Das obige Beispiel bietet ein allgemeines visuelles Verständnis dafür, warum Linkaufbau wichtig ist. Des Weiteren musst Du Schlüsselfaktoren beachten, wie:

  • Den Trust und die Autorität der verlinkenden Seiten
  • Die SEO und Inhaltsoptimierung der jeweiligen Seiten
  • Der Ankertext der eingehenden Links

Einfache Strategien zum Linkaufbau: So bringst Du andere Websites dazu, Links zu Dir zu erstellen

Es gibt eine Reihe von Linkbuilding-Strategien, mit denen Du externe Websites dazu bewegst auf Deine verlinken können:

  • Erstellung und Förderung von Inhalten – Erstelle überzeugende, einzigartige und qualitativ hochwertige Inhalte, auf die User aufmerksam werden und auf die andere Webseiten verlinken möchten. Qualitativ hochwertige Inhalte werden gerne verlinkt!
  • Bewertungen und Erwähnungen Stelle Dein Produkt, Deine Dienstleistung oder Deine Website den Einflussnehmern in Deiner Branche vor, z. B. beliebten Bloggern oder Personen mit einer großen Anzahl von sozialen Medien.
  • Links von Freunden und Partnern – Bitte Personen, die Du kennst und mit denen Du zusammenarbeitest, auf Deine Website zu verlinken. Denke daran, dass Relevanz wichtig ist. Links von Websites, die sich in derselben allgemeinen Branche oder Nische wie Deiner Website befinden, sind wertvoller als Links von zufälligen, nicht verwandten Websites.

Es kann eine Weile dauern, viele Links zu erstellen, aber bleib einfach geduldig und denke daran, dass Verknüpfungen wie der Kauf von Links gegen die Richtlinien von Google verstoßen und für Deine SEO verheerend sein können. Ich rate Dir strengstens von diesem Risiko ab.

Erstelle kostenlos Links mit Internal Link Building

Es gibt eine einfache, unterschätzte Möglichkeit, Links zu den Seiten zu erstellen, für die Du die Platzierungen in Suchmaschinen verbessern möchtest. Und es ist eine Methode, über die Du die vollständige Kontrolle hast: Aufbau interner Links.

Bei dem Versuch, eine Webseite zum Ranking zu bringen, müssen einige Schlüsselfaktoren berücksichtigt werden:

  • Ankertext – Eines der wichtigsten Dinge, die Suchmaschinen beim Ranking einer Seite berücksichtigen, ist der tatsächliche Text den eine Verknüpfungsseite verwendet, um über Deine Inhalte zu sprechen. Wenn also jemand auf Deine Webseite verweist, hilft Dir dies dabei einen hohen Rang für diesen Keyword-Ausdruck einzunehmen.
  • Qualität der Linkseite – Ein weiterer Faktor der berücksichtigt wird, ist die Qualität der Seite die den Link sendet. Suchmaschinen ermöglichen es Links von qualitativ hochwertigen, vertrauenswürdigen Seiten mehr zur Steigerung des Rankings beizutragen als fragwürdige Seiten und Websites.
  • Seite, auf die der Link abzielt – Wenn Leute über Deine Website sprechen, verlinken sie häufig auf die Startseite. Dies macht es für einzelne Seiten schwierig, hohe Platzierungen zu erreichen (weil es für sie so schwierig ist, ihr eigenes Link-Eigenkapital zu generieren).

Dies sind alles Elemente die Du nicht kontrollieren kannst, wenn Du versuchst andere Websites dazu zu bringen auf Deine zu verlinken. Du kannst jedoch alle diese Elemente steuern, indem Du von Deinem eigenen Inhalt aus auf Deine eigenen Seiten verlinkst. Du kannst:

  • Bestimmen, welcher Ankertext verwendet werden soll.
  • Entscheiden, auf welche Seite dieser Ankertext zeigen soll.
  • Sicherstellen, dass die Qualität und der Inhalt der Linkseite hoch sind (da es sich um Deine Seite handelt!).

Das Erstellen externer Links zu Deiner Website ist wichtig. Wenn Du Dich jedoch stärker auf die Optimierung dieser internen Links konzentrierst, kannst Du hochwertige eingehende Links mit umfangreichem Ankertext zu den richtigen Seiten erstellen, wodurch Du einen beispiellosen Ranking-Schub erhältst (kostenlos!).

Tools und Tipps zum Erstellen interner Links

Wie baust Du diese großartigen internen Links auf? Nun, Du kannst in wenigen einfachen Schritten ein System zur Verknüpfung Deiner Seiten einrichten:

  • Keyword-Recherche für den Linkaufbau – Zunächst musst Du ein Keyword-Recherche-Tool verwenden, um zahlreiche Keywords zu erhalten, die sowohl relevant als auch beliebt sind.
  • Zuweisen von Schlüsselwörtern zu Inhalten – Als Nächstes musst Du Deine Schlüsselwörter strategisch gruppieren, um eine suchfreundliche Informationsarchitektur zu erstellen.
  • Seiten mit zielgerichtetem Ankertext verknüpfen – Der letzte Schritt besteht darin, Deine Keyword-Recherche auf intelligente Verknüpfungen anzuwenden. Du machst dies, indem Du mit den von Dir entdeckten Schlüsselwörtern auf Inhalte verlinkst.

Die Ausführung des dritten Elements ist der Schlüssel. Du musst sicherstellen, dass Du mit dem richtigen Ankertext auf die richtigen Seiten verlinkst.

Verwende Deine Site-Suche

Dies ist ziemlich einfach und kann für mehrere Zwecke verwendet werden:

  • Verknüpfen mit einer neuen Seite – Wenn Du neuen Inhalt erstellest, musst Du sicherstellen, dass Du Deine Website nach Erwähnungen ähnlicher Keyword-Variationen durchsuchen kannst, die Du möglicherweise mit dieser Seite verknüpfen möchtest.
  • Suchen einer Seite, die zum Verknüpfen erstellt wurde – Deine Website hat möglicherweise mehrere Inhaltsautoren. In diesem Fall kennst Du den Seitentitel oder die URL nicht. Nun hast Du die Möglichkeit entweder das Schlüsselwort in Deiner Website-Suche einzugeben, um die entsprechende Seite zu finden oder Google selbst zu verwenden.

Erstelle einen internen SEO Link Building Wire Frame

Dazu musst Du lediglich die Schlüsselwörter auf die Du abzielen möchtest, den logischsten Seiten zuordnen. Nehmen wir also an, Du hast drei Seiten zur Auswahl:

  • Deineseitestehthier.com/wind-turbine-parts
  • Deineseitestehthier.com/turbine-rotors
  • Deineseitestehthier.com/wind-turbine-shaft

Nehmen wir an wir müssen die Seite an das Schlüsselwort „Windturbinenrotoren“ anpassen. Da die Seite mit den Turbinenrotoren definitiv am besten zu unserem Schlüsselwort “Windturbinenrotoren” passt, richten wir dieses Schlüsselwort an dieser Seite aus.

In ähnlicher Weise könnten “Windturbinenteile” und “Windturbinenwelle” mit den entsprechenden Seiten abgeglichen werden.

Wie Du sehen kannst, ist jede Seite mehreren Schlüsselwörtern zugeordnet. Indem Du dieses Dokument allen Deinen Inhaltsschreibern zur Verfügung stellst, können sie schnell erkennen, welche Seiten auf welche Keywords abzielen. Du kannst auch sofort Dein SEO-Drahtmodell überprüfen um festzustellen welche Keywords als Ziel ausgewählt wurden.

Fazit

Links sind für Google ein sehr wichtiges Kriterium, um die Vertrauenswürdigkeit und die Qualität einer Website zu bestimmen. Google ist mittlerweile sehr gut darin, zu erkennen, welche Links vertrauenswürdig und organisch sind sowie tatsächlich von Nutzern geklickt werden – und welche nicht. Daher rate ich Dir immer noch davon ab Links zu kaufen oder auf andere Weise durch manipulative Taktiken zu erreichen, denn Google wird dies bemerken und Dich dafür bestrafen. Wenn Du bei dem Thema Linkbuilding noch unsicher bist, fragen hast oder Hilfe benötigst, stehe ich Dir als SEO-Experte gerne zur Verfügung.